Baltic Sea Music

Neuer Termin für das Konzert "Singende Revolution":

Montag, 17. Juli 2023, 18:30 Uhr

Eine frische Klang-Brise mit viel unbekannter Musik präsentiert das Kreativ-Trio Stefanie Waegner (Violoncello), Lorenz Trottmann (Klavier) und Michael Herrschel (Erzähler) beim Doppel-Konzertprojekt Baltic Sea Music in der Marthakirche Nürnberg. „Baltic Sea“ oder „Mare Balticum“: das ist der internationale Name für die Ostsee. Sie ist umsäumt von einem großen vielsprachigen Kultur-Raum: sagenumwoben, historisch heiß umkämpft – und politisch im Fokus der Gegenwart. Grund genug, in einem Klassik-Crash-Kurs musikalische Schätze der Ostsee-Region zu entdecken!

I Sieben Bernsteinküsten

Eine klingende Rundreise: mit Cello- & Klaviermusik von Friedrich Kiel und Adolf Jensen (Deutschland), Fryderyk Chopin und Karol Szymanowski (Polen), Pjotr Tschaikowski und Alexander Borodin (Russland), Jean Sibelius und Selim Palmgren (Finnland), Lars-Erik Larsson und Hilding Rosenberg (Schweden), Peter Heise und Rued Langgaard (Dänemark) und aus Litau-en ein kleiner Vorausblick auf unser zweites Konzert.

Sonntag, 29. Januar 2023

II Singende Revolution

Unsere zweite Geschichte erzählt vom Unabhängigkeitskampf der drei Baltischen Staaten, die nach dem Ende der Sowjetunion ihre Souveränität wieder erlangten. Als Beispiele für die reiche musikalische Tradition zwischen Tallinn und Vilnius erklingen Cello- & Klavier-werke von Rudolf Tobias, Heino Eller und Arvo Pärt (Estland), Mikalojus Ciurlionis und Anatolijus Šenderovas (Litauen) sowie Peteris Vasks (Lettland).

Montag, 17. Juli 2023, 18:30 Uhr

Stefanie Waegner, Violoncello
Lorenz Trottmann, Klavier
Michael Herrschel, Erzähler

ev.-ref. Kirche St. Martha
Königstraße 79, 90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
€ 15,- (erm. € 10,-, Sozialpass € 5,-)

Gefördert durch das Neustart-Kultur-Programm des Deutschen Musikrats.